Markeninterne Championship


Mercedes-AMG Customer Racing Championship


Die Mercedes-AMG Customer Racing Championship ist ein von der Mercedes-AMG GmbH ausgeschriebener markeninterner Kundensportpokal, mit dem Teams und Fahrer für ihren außerordentlichen Einsatz im Motorsport honoriert werden.

Seit 2014 sammeln die Teilnehmer mit ihren Renneinsätzen im SLS AMG GT3, im Mercedes-AMG GT3 oder im Mercedes-AMG GT4 über die Saison hinweg Punkte und werden am Saisonende geehrt. Amateure getrennt von den Profis – das macht die Mercedes-AMG Motorsport Customer Racing Championship besonders für ambitionierte Privatfahrer interessant. Zudem gibt es eigene Kategorien für die besten GT3- und GT2-/GT4-Teams. Für maximale Chancengleichheit erfolgt die Punktevergabe mit gewichtenden Faktoren, die unter anderem Art und Distanz der Rennen berücksichtigen.

Im Wertungszeitraum 2022/2023 waren mehr als 400 Fahrer und 100 Teams in der Mercedes-AMG Customer Racing Championship vertreten.

PREISTRÄGER 2022/2023: TIMUR BOGUSLAVSKIY UND GEORGE KURTZ GEWINNEN DIE PRO-DRIVER- UND DRIVER-GESAMTWERTUNG

Die Preisträger 2022/2023 wurden am 11. November bei der traditionellen Saisonabschlussfeier „Champions United“ in Valencia bekanntgegeben. Die Ehrungen führten unter anderem Michael Schiebe (Geschäftsführer Mercedes-AMG GmbH), Christoph Sagemüller (Leiter Mercedes-AMG Motorsport) und Stefan Wendl (Leiter Mercedes-AMG Customer Racing) durch. Die exklusiven Sonderpreise wurden in diesem Jahr von den Kooperationspartnern IWC, MSI, PUMA und RAVENOL gestiftet.

George Kurtz setzte sich in der Kategorie DRIVER durch und bekam damit von Michael Schiebe und Jochen Hermann (Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-AMG GmbH) den Hauptpreis überreicht, einen Mercedes-AMG C 63 S E PERFORMANCE (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,8 l/100 km | CO₂-Emissionen kombiniert: 247 g/km*). Der US-Amerikaner feierte im zurückliegenden Jahr seine größten Erfolge in Amerika und wurde zusammen mit Teamkollege Colin Braun Pro-Am-Champion der Fanatec GT World Challenge America powered by AWS. George Kurtz gewann außerdem die DRIVER GT3-Wertung. 

In der Kategorie PRO-DRIVER für Fahrer, die nach der Einstufung des Automobilweltverbandes FIA Platin-, Gold- oder Silberstatus besitzen, holte sich in diesem Jahr Timur Boguslavskiy den ersten Platz. Er fuhr mit dem AKKODIS ASP Team zwei Meisterschaften in der Fanatec GT World Challenge Europe powered by AWS ein und wurde beim 24-Stunden-Rennen in Spa-Francorchamps Zweiter. Darüber hinaus setzte sich Timur Boguslavskiy in der PRO-DRIVER GT3-Kategorie durch. Michai Stephens erreichte den ersten Platz der PRO-DRIVER GT4 Wertung. Er feierte in der GT4 America fünf Klassensiege und wurde Vizemeister im Silver Cup. Chris Hart und Stephen Walton hießen die Sieger in der DRIVER GT4 Wertung. Sie starteten zusammen in der britischen GT Cup Championship und wurden dort Meister in der GTH-Klasse.

In der TEAM GT3-Wertung zahlte sich das Programm des Haupt Racing Teams aus. Durch Titelgewinne im Sprint Cup der GT World Challenge Europe, den Klassensieg beim 24h-Rennen in Spa-Francorchamps oder der Teammeisterschaft im ADAC GT Masters sammelte die Mannschaft genügend Punkte, um final auf Platz eins zu stehen. In der TEAM GT4-Wertung ist das NM Racing Team der Sieger. Die Mannschaft aus der Nähe von Barcelona startete vorranging in spanischen Rennserien. In insgesamt 68 Einsätzen mit dem Mercedes-AMG GT4 fuhr das Team acht Klassensiege und 17 weitere Podestplätze ein. Dazu holte das NM Racing Team gleich beim ersten Einsatz mit dem Mercedes-AMG GT2 zwei Klassenpodien.

*Mercedes-AMG C 63 S E PERFORMANCE | WLTP: Kraftstoffverbrauch gewichtet, kombiniert: 6,9 l/100 km | CO₂-Emissionen gewichtet, kombiniert: 156 g/km | Stromverbrauch gewichtet, kombiniert: 11,7 kWh/100 km | amg4.me/DAT-Leitfaden-electric

PRO-DRIVER Gesamt

Position

Fahrer

1.

Timur Boguslavskiy (FIA)

2.

Charles Espenlaub (USA)

3.

H.H. Prince Abu Bakar Ibrahim (MAS)

4.

Alain Valente (SUI)

5.

Colin Braun (USA)

DRIVER Gesamt

Position

Fahrer

1.

George Kurtz (USA)

2.

Shane Lewis (USA)

3.

Charles Putman (USA)

4.

Martin Konrad (AUT)

5.

Kenny Habul (AUS)

TEAM GT3

Position

Team

1.

Haupt Racing Team

2.

SPS automotive performance

3.

GetSpeed

4.

Riley Motorsports

5.

Schnitzelalm Racing

TEAM GT4

Position

Team

1.

NM Racing Team

2.

Conquest Racing

3.

Make Happen Racing

4.

CV Performance Group

5.

EastSide Motorsport

PRO-DRIVER GT3

Position

Fahrer

1.

Timur Boguslavskiy (FIA)

2.

Charles Espenlaub (USA)

3.

H.H. Prince Abu Bakar Ibrahim (MAS)

DRIVER GT3

Position

Fahrer

1.

George Kurtz (USA)

2.

Shane Lewis (USA)

3.

Charles Putman (USA)

PRO-DRIVER GT4

Position

Fahrer

1.

Michai Stephens (USA)

2.

Jesse Webb (CAN)

3.

Denis Bulatov (GER)

DRIVER GT4

Position

Fahrer

1.

Chris Hart (GBR)

1.

Stephen Walton (GBR)

3.

Olivier Jouffret (FRA)


CHAMPIONSHIP 2023/2024

Wertung

Für die Wertung der Mercedes-AMG Customer Racing Championship 2023/2024 kommen alle Fahrer und Teams, die mit den Mercedes-AMG Kundensport-Fahrzeugen an nationalen und internationalen Autorennen bzw. Rennserien teilnehmen, in Betracht. Der neue Wertungszeitraum hat am 25. Oktober 2023 begonnen, das Ende wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

Unterteilt wird die Mercedes-AMG Customer Racing Championship in elf Kategorien: PRO-DRIVER, DRIVER, TEAM GT3, TEAM GT2, TEAM GT4, PRO-DRIVER GT3, DRIVER GT3, PRO-DRIVER GT2, DRIVER GT2, PRO-DRIVER GT4 und DRIVER GT4. Die drei bzw. fünf Bestplatzierten jeder Wertung erhalten entsprechend ihres Abschneidens attraktive Sachpreise.

Punktevergabe

Die GT3-, GT2- und GT4-Fahrzeuge werden grundsätzlich getrennt gewertet, d. h. in verschiedenen Klassen erfasst (Einzelklassement). 

Ferner wird für die einzelnen Klassen nochmals ein Gesamtklassement gebildet, in das die erzielten Punkte ebenfalls aufgenommen werden. Auch hierbei werden die Punkte für die verschiedenen Fahrzeugtypen getrennt ermittelt. 

In jedem Wertungsrennen werden für die Klassenpositionen 1 bis 10 Punkte nach dem bekannten Schema 25-18-15-12-10-8-6-4-2-1 vergeben, die abhängig von Art und Dauer des Rennens mit einem festgelegten Faktor multipliziert werden.

Fahrer

Fahrerkategorisierung

Die Mercedes-AMG Customer Racing Championship unterscheidet zwischen PRO DRIVER und DRIVER. Eine Kategorisierung der Teilnehmer erfolgt seitens Mercedes-AMG Motorsport.  

Hierbei werden als PRO DRIVER alle Fahrer gewertet, die nach FIA-Standard als Platin, Gold oder Silber gelistet sind. DRIVER werden dementsprechend nach FIA-Standard Bronze gelistet.

Teilnahme

Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Fahrer, die mit einem Renneinsatz in der Saison 2023/2024 auf einem SLS AMG GT3, einem Mercedes-AMG GT3, einem Mercedes-AMG GT2 oder einem Mercedes-AMG GT4 Ergebnisse einfahren. Diese sind automatisch für die Mercedes-AMG Customer Racing Championship angemeldet.

Preise

Im Rahmen der Mercedes-AMG Customer Racing Championship werden außergewöhnliche Leistungen belohnt. Alle Gewinner erhalten zusätzlich eine „Mercedes-AMG Customer Racing Championship“-Trophäe. 

Die Preise für den neuen Wertungszeitraum werden gemeinsam mit dem neuen Reglement im Customer Service Portal (CSP) veröffentlicht. 

Bekanntgegeben werden die verschiedenen Preisträger am Ende der Saison 2024 im Rahmen der traditionellen Saisonabschlussfeier. Dort erfolgt auch eine Ehrung mit symbolischer Preisübergabe. Die hochwertigen Preise werden den Gewinnern nach der Veranstaltung zugestellt.

Teams

Neben den Fahrern werden auch unsere jeweils erfolgreichsten fünf GT3-, GT2- und GT4-Teams mit Preisgeldern bedacht. Jedes der geehrten Teams erhält außerdem eine hochwertige „Mercedes-AMG Customer Racing Championship“-Trophäe. 

Zudem werden die fünf besten Teams dieser Kategorien mit dem Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet. Seit dem Wertungszeitraum 2021/2022 kompensiert Mercedes-AMG alle gefahrenen Kilometer, die mit einem Mercedes-AMG GT3 oder GT4 gefahren wurden. Diese Teams können dadurch eine neutrale Rennstrecken-CO2-Bilanz aufweisen.


Mehr Informationen

Alle Details zur Mercedes-AMG Customer Racing Championship entnehmen Sie unserem Customer Service Portal (CSP).

Neben Teilnahmebedingungen, detaillierten Wertungsübersichten und aktuellen Informationen im Zusammenhang mit der Mercedes-AMG Customer Racing Championship stellt das CSP auch aktuelle Championship-Wertungsstände sowie alle weltweit eingefahrenen Rennergebnisse zur Verfügung. Die Erfassung der Teilnehmer der Mercedes-AMG Customer Racing Championship und der erzielten Ergebnisse erfolgen ebenfalls im Customer Service Portal (CSP). 


Eine lange Erfolgsgeschichte

Seit der ersten Ausgabe im Jahr 2014 erfreut sich die Mercedes-AMG Customer Racing Championship bei allen Beteiligten größter Beliebtheit. Zahlreiche Teams und Fahrer aus dem Kundensportprogramm wurden bereits mit attraktiven Sachpreisen von Mercedes-AMG Partnern ausgezeichnet – und die Teilnehmerzahl wächst weiterhin stetig.